Kleine Salatkräutermischung

Egal welche Salatkräuermischung ich gekauft oder angeschaut habe, waren in jeder Mischung mehr Zusatzstoffe als Kräuter drin. Du kannst die Zutaten natürlich selbst variieren. Wenn du nicht genau weißt wie die Wildkräuter aussehen biete ich dir zur gegebenen Zeit an einem Ausflug mit mir an. Ich zeige dir dann wo du die Kräuter findest und wie sie aussehen. 

Für eine kleine Saltkräutermischung benötigst du nicht viel:

  • Spitzwegericht  (herbwürzig, leicht bitter)
  • Brennessel (aromatisch)
  • Gundermann (herb-aromatisch)
  • Löwenzahn Blätter/Blüten (kräftig, leicht nussig)
  • Giersch (intensiv, wie Petersilie)
  • Vogelmiere (mild)

Wenn du magst kannst hierzu noch etwas Petersilie, Schnittlauch oder Liebstöckel hinzufügen. Die Kräuter werden an einem schattigen Platz getrocknet. Du kannst sie aber auch in einem Dörrautomat oder im Backofen trocknet. Bitte wähle die Temperatur nicht höher als 35°C, wir wollen ja nicht die tollen Inhaltsstoffe der Kräuter zerstören. Wenn die Kräuter vollkommen trocken sind, einfach in ein luftdichtes Gläschen abfüllen. Die Kräutermischung wie gewohnt mit Essig, Öl und Salz für den Salat zubereiten.