Noch 2 – 3 Wochen, dann geht´s wieder los :-)

 Hallo zusammen,

jetzt ist fast schon der Februar vorbei. Ich kann es kaum erwarten wieder los zu ziehen und die ersten Wildkräuter zu sammeln.

Am vergangenen Samstag war ich mal wieder unterwegs und hab hier im Südschwarzwald mal die Wälder und Wiesen angeschaut. Leider sind die meisten Pflanzen noch im Winterschlaf, zumindest hier.  🙁

In wärmeren Gegenden schauen schon die ersten Bärlauchspitzen aus dem Boden, aber hier wird es wohl noch 3-4 Wochen dauern, bis es soweit ist. Na, ja man muss halt der Natur auch seine Erholungsphase gönnen. Schließlich möchte ich ja dann saftige Kräuter für meinen Vorrat sammeln können. Vor allem warten unsere Chinchillas auf frisch getrocknete Brennnesselblätter. 🙂

Ich hab die Brennnessel auch lieben gelernt, sie ist ein wahnsinniges tolles Kraut und sie schmeckt auch noch total lecker. Sie wirkt entschlackend und regt den Stoffwechsel an. Ihre Nesseln können zwar beim pflücken etwas schmerzhaft sein, aber es gibt ja Handschuhe.

Trotz allem haben die Nesseln aber auch eine tolle Heilwirkung sie helfen gegen Rücken- und Gelenkschmerzen.  Einfach einen kleinen Strauß Brennnesseln pflücken und sanft auf die schmerzende Stelle z.B. auf dem Rücken (bei Rückenschmerzen) peitschen. Es wird zwar im ersten Moment unangenehm sein, aber durch die Nesseln wird die Durchblutung angeregt und lindert somit die Schmerzen. Teste es einfach mal aus, du wirst erstaunt sein!!

Die Blätter der Brennnessel können wie Spinat genutzt werden. Einfach die jungen Triebspitzen, man sagt die obere Krone, der Brennnessel pflücken und wie Blattspinat zubereiten. Die Stiele jedoch vorher entfernen, die sind etwas zäh 🙂

Sobald sich in der Natur was tut, werde ich euch berichten!

LG

Martina

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.